Beitrag von:
Prof. Dr. Gisela Schmid-Schönbein
Email: gss-aachen@t-online.de

 

 


 

 

 



Hueber Verlag




externer Link




 

Gut begonnen ist halb gewonnen

Englisch ab Klasse 1

Gisela Schmid-Schönbein

„Die beste Zeit des Lebens“ titelte DIE ZEIT (Nr. 33, S. 27) kürzlich und meinte die Grundschuljahre, in denen die Kinder noch uneingeschränkt mit Freude lernen. Der Motivationsknick käme erst mit etwa zwölf Jahren. Auf der folgenden Seite wird in diesem Zusammenhang unter „Fremdsprachen“ aufgeführt, dass Englisch in fast allen Bundesländern ab Klasse drei auf dem Stundenplan steht, „in Baden-Württemberg bereits ab Klasse eins“.
Hier irrt DIE ZEIT. Erfreulicherweise. Wenn Anfang 2009 der dritte große Flächenstaat der Bundesrepublik den Beginn des Englischunterrichts in die erste Klasse vorverlegt und - bis auf das Saarland mit Französisch – alle übrigen Bundesländer Englisch ab der Jahrgangsstufe 3 unterrichten, dann wird es endgültig gedankliches Allgemeingut sein: Der Englischunterricht hat die Grundschule erobert und beginnt zunehmend mit der Klasse eins, bisher flächendeckend in Baden-Württemberg, Brandenburg, Rheinland-Pfalz und ab Februar 2009 auch in Nordrhein-Westfalen. Wie die Synopse „Fremdsprachenlernen ab Klasse 1“ mit dem Stand vom September 2008 auf dieser Homepage zeigt, gibt es außerdem noch eine Reihe von Bundesländern, in denen Englisch, Französisch oder sogar Polnisch, Russisch, Sorbisch oder Tschechisch regional begrenzt oder in einer Anzahl von Versuchsschulen ab Klasse eins vermittelt werden (vgl. Kommentierte Synopse 2008-2009 ).

Frühbeginn europaweit
Das ist nicht nur bei uns der Fall. Aktuell legten die Autoren Edelenbos / Johnstone / Kubanek einen für die Mitte des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts gültigen Forschungsbericht vor. Dies geschah im Auftrag der Europäischen Kommission, mit Ergebnissen aus 30 Ländern. In ihrer Recherche stellten die Autoren sowohl die pädagogischen Prinzipien im europäischen Frühbeginn wie auch die wichtigsten Erkenntnisse zusammen. Dazu gehören auszugsweise; aber wörtlich zitiert...

Hier kommen Sie zum gesamten Text im PDF-Format

© "Kinder lernen europäische Sprachen" - Prof. Dr. Gundi Gompf (Hrsgn.)
oben
Hier geht es zur PDF-Datei