eine Seite weiter

 

 

 


 

 



externer Link




externer Link




 

Prof. Dr. Gundi Gompf

FREMDSPRACHEN
AB  KLASSE  1  - Synopse 2010/2011

Erst mit Beginn des Schuljahrs 2006/2007 wurde auch von dem letzten unserer 16 Bundesländer Fremdsprachenunterricht flächendeckend ab Jahrgangsstufe 3 etabliert, als reguläres „Fach“ mit zwei Stunden pro Woche und mit grundschulgemäßen Lehrplänen für Englisch bzw. Französisch (vgl. SYNOPSE 2006/2007 im „Archiv“ von www.kles.org). Diese grundlegende Reform des Fremdsprachenbeginns hatte Jahrzehnte (!) in Anspruch genommen und von allen Ländern einen enormen finanziellen und personellen Aufwand verlangt, insbesondere für die Aufstockung der Wochenstundenzahl in den Stundentafeln der Jahrgangsstufen 3 und 4, ferner für die sprachliche und methodisch-didaktische Qualifizierung der Grundschullehrkräfte u.v.a.m.

Vor diesem Hintergrund ist es nachvollziehbar, dass eine Verlegung des Fremdsprachenbeginns um zwei weitere Jahre von der Mehrzahl der Länder lange Zeit nicht in Betracht gezogen wurde - auch von jenen nicht, die Fremdsprachenunterricht ab Klasse 3 schon mehr als ein Jahrzehnt zuvor  flächendeckend  eingeführt hatten. Zunächst wagten sich nur zwei Bundesländer an das Ziel, Fremdsprachenlernen ab Klasse 1  flächendeckend in das erste Grundschuljahr  vorzuverlegen, nämlich Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz – siehe SYNOPSE 2005/2006 im „Archiv“ von www.kles.org . Wie sich erst im Zuge der SYNOPSE für das Schuljahr 2008/2009 herausstellte, gehört allerdings auch das Land Brandenburg zu diesem Kreis der Vorreiter – siehe SYNOPSE 2008/2009 im „Archiv“ von www.kles.org .

Bereits bei meiner Recherche zum Fremdsprachenbeginn im Schuljahr 2007/2008 konnte ich feststellen, dass auch andere Bundesländer anfingen, den Beginn des Fremdsprachenlernens ab Klassenstufe 1 zu erproben, wenngleich  meist noch in zahlenmäßig sehr überschaubarem Umfang. Heute zeichnet sich immer klarer ab,   dass eine flächendeckende Einführung des Fremdsprachenbeginns ab 1. Schuljahr in wachsendem Maße bundesweite Unterrichtsrealität werden wird.

Mit dem vorliegenden Beitrag wird der bundesweite Stand des Fremdsprachenunterrichts  ab Klasse 1  im Schuljahr 2010/2011   in Form einer aktualisierten SYNOPSE vorgelegt und hinsichtlich folgender Items kommentiert:

·        Nennung der Bundesländer 

·        Anzahl der Grundschulen pro Bundesland

·        Lernzeit pro Schulwoche

·        Wahl der Fremdsprache(n)

·        Gesetzliche Vorgaben

·        Bewertung der Fremdsprachenleistungen im Zeugnis

© "Kinder lernen europäische Sprachen" - Prof. Dr. Gundi Gompf (Hrsgn.)
obeneine Seite weiter
Hier geht es zur PDF-Datei incl. Synopse 2010/11